pufferforum.net Foren-Übersicht
FAQ
Registrieren :: Login Einloggen, um private Nachrichten zu lesen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Der Leopardkugelfisch (Tetraodon schoutedeni) Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 20.10.2015 16:15 Titel: Der Leopardkugelfisch (Tetraodon schoutedeni) Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Das "Phantom" unter den Süßwasserkugelfischen hat es endlich wieder in die deutschen Aquarien geschafft und gleichzeitig geht für mich nach ewiger Sucherei ein Kindheitstraum in Erfüllung. Die beiden Exemplare wurden vorhin von Wolfgang Löll gebracht und sind wohlauf. Zwar recht abgemagert, aber farblich wirklich schön. Jetzt heisst es erstmal aufpäppeln, aufpäppeln auf nochmals aufpäppeln.

Wie man es in alten Haltungsberichten noch lesen kann, sind die Fische sehr ruhig und gelassen. Zwar sind sind recht schwimmfreudig, aber dabei strahlen sie eine gewisse Ruhe aus und bewegen sich stets langsam und bedächtig. Kein Vergleich zu anderen schwimmfreudigen Arten (z.B. Dichotomyctere). Streitereien untereinander konnte ich bisher nicht beobachten. Dafür werden die Wasserpflanzen ordentlich angeknabbert! Nach einigen Stunden Eingewöhnung habe ich testweise mal kleine Stückchen Garnelenfleisch in wenigen Mengen angeboten, welche auch recht zügig angenommen wurden. Auch beim Fressen lassen sie sich viieel Zeit. Bei dieser Art geht wohl alles ruhiger und gelassener vonstatten. Jezt sollen die Fische (und auch ich Smile ) erstmal zur Ruhe kommen. Mal sehen wie sie sich weiterhin entwickeln.

Da meine Kamera eh miese Fotos macht, gibts direkt bewegte Bilder!

Gehe zu Youtube


Gehe zu Youtube


Gehe zu Youtube


Gehe zu Youtube


Ps: Ich möchte micht hiermit nochmal bei allen bedanken, die mich in all der Zeit unterstützt haben. Vor allem bei "Jupp", der mir praktisch immer zur Seite stand! Wink
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ron
BeitragVerfasst am: 20.10.2015 19:40 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 24.07.2008
Beiträge: 975
Wohnort: Leipzig

Hi,
Glückwunsch zu deinen neuen Tieren. Ich hoffe du hast ein Pärchen.

Gruß
Ron
_________________
0/0 Carinotetraodon irrubesco
2/0 Carinotetraodon salivator
4/4 Carinotetraodon travancoricus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 20.10.2015 20:57 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Bisher sind sie erstaunlich ruhig untereinander. Kein Vergleich zu den anderen Afrikanern. Ich bin auch echt froh, dass ich zwei Tiere genommen habe. Die beiden sind oft zusammen. Oft suchen beide zusammen bedächtig den Grund nach Fressbarem ab. Legt sich der eine zum Ruhen auf den Grund, macht der andere es ihm nach. Wird einer wieder munterer, wird auch der andere wieder aktiver.

Interessant ist auch hier wieder die farbliche Wandelbarkeit. Ruhen die Fische auf dem Boden, verfärben sie sich blass grau. Die Flecken verschwinden dabei fast völlig. Werden sie aktiver, kommt auch das Fleckenmuster wieder zum Vorschein. Entdecken sie etwas interessantes und fokussieren es, dann werden die Flecken richtig tief schwarz und auf dem Rücken bildet sich ein Mosaikmuster, dass etwas an Tetraodon mbu erinnert. Wenn sie dabei dann noch ihre gelblichen Schwanzflossen fächerartig spreizen, sind sie wirklich bildhübsch! Tolle Fische. Jetzt müssen sie nur wieder zu Kräften kommen.
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 21.10.2015 09:58 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
schnecken und lebende garnelen wären hier sicher gut für den start.
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 24.10.2015 15:21 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Gehe zu Youtube


Asseln tun's auch! Schnecken werden eh täglich gereicht.
Inzwischen gehen sie an allerlei Lebend- und Frostfutter! Die Ernährung ist unkompliziert. Allerdings musste ich die Fische trennen, da sie bereits einen Tag nach Ankunft anfingen sich zu bekämpfen. Ein Tier wurde dabei immer dominanter und trieb das schwächere mit teils heftigen Bissen studenlang durchs Becken, sodass dieses nicht mehr zur Ruhe kam. Die anfänglich gezeigte und beschriebene "Harmonie" war mehr als trügerisch! Confused
Ehe es zu noch schlimmeren Verletzungen kam, habe ich sie vorerst getrennt.
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 09.11.2015 19:06 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Hallo,

die beiden Leopardkugelfische sind weiterhin wohlauf und haben sich inzwischen gut erholt, was Farbe und Form betrifft. Sie fressen inzwischen alles recht gierig. Neben lebenden Schnecken werden TK-Miesmuschelfleisch, TK-Sandgarnelen, Regenwürmer, Asseln, TK-Rote Mückenlarven sehr gerne genommen.

Die Haltung zu zweit hat leider nicht funktioniert, da sich die Fische bereits am zweiten Tag heftig bekämpften. Umso erfreulicher ist es, dass Tetraodon schoutedeni zu artfremden Fischen scheinbar wirklich völlig friedlich ist. Der zweite Leopardkugelfisch, der glücklicherweise von einem sehr guten Freund von mir übernommen wurde, lebt in einem größeren Becken zusammen mit einer Zuchtgruppe von Villavicencio-Zwergbuntbarschen (Apistogramma macmasteri), was seit Wochen ohne jegliche Probleme funktioniert. Die Tiere laichen weiterhin ab und führen sogar ihre Jungen trotz Anwesenheit des Kugelfisches aus, ohne das sie von dem Kugelfisch auch nur in irgendeiner Form beachtet werden. Das hätte ich so nicht erwartet und ermutigte auch mich, es mit der Vergesellschaftung mit anderen Fischen zu versuchen.

Das Video unten zeigt meinen T. schoutedeni, der seit mehreren Tagen mit drei (1.2) indischen Blaubarschen (Badis badis) zusammenlebt. Auch bei mir gibt es keinerlei Probleme. Der Kugelfisch interessiert sich kein Stück für die Barsche. Sie werden komplett ignoriert. Das Männchen der Blaubarsche hat eine kleine Tonröhre für L-Welse bezogen und gereinigt. Während die übrigen Blaubarsche oft vertrieben werden, kann sich der Kugelfisch ohne Probleme in direkter Nähe der Tonröhre aufhalten. Die Barsche machen sich zudem nützlich, da sie Futterreste des Leopardkugelers beseitigen. Weder ich noch mein Kumpel konnten bisher negative Eigenschaften wie Flossenbeißerei, Scheibenschwimmen oder sonstiges beobachten, was die Leopardkugelfische noch interessanter macht. Es ist zwar schade, dass sich die Kugelfische untereinader nicht vertragen haben, aber wenigstens lassen sich sich mit artfremden Fischen zusammen halten.

Gehe zu Youtube

_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 10.11.2015 13:51 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Hier mal ein kleines Video während der Fütterung mit Garnelenfleisch.

Gehe zu Youtube

_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 10.11.2015 14:05 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
echt schnuckelig!
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 11.11.2015 19:33 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

...und was ist aus deinem nachbarn geworden? der wollte sich doch auch einen holen, oder?
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 11.11.2015 21:42 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Ja er hat nun meinen zweiten Leopardkugeler. Ich hatte ja ursprünglich zwei Tiere, aber bereits am zweiten Tag fingen sie an sich übel zu bekämpfen. Das wurde so schlimm, dass ich das unterlegende Tier, welches bereits ordentliche Bisswunden an Körper und Flossen trug, rausfangen musste, da es permanent nur attackiert wurde. Glücklicherweise hat mein Kumpel das Tier aufgenommen, denn ich hätte ihn hier nicht evakuieren können, da in dem anderen Becken noch der junge T. miurus schwimmt. Die Vergesellschaftung mit artfremden Fischen ist aber durchaus möglich. Kleinere Barsche und Schwarmfische werden praktisch überhaupt nicht wahrgenommen. Mir ist in all der Zeit noch kein Kugelfisch untergekommen, der derart friedlich zu anderen Fischen ist. Kein hinterlistiges Nachstellen, keine Flossenbeißerei. Nichts dergleichen. Wer mehrere T. schoutedeni halten will, der sollte es in VIEL größeren Becken versuchen, damit sich die Fische aus dem Weg gehen können. Vlt. auch direkt zu mehreren um die Aggressionen zu verteilen, aber meine beiden sind sich regelrecht an die Gurgel gegangen und ehe mir hier ein 300€-Fisch gekillt wird, trenne ich sie lieber.
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 19.12.2015 12:37 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Gehe zu Youtube


Inzwischen wieder gut in Form und Farbe.
Vergesellschaftung mit artfremdnen Fischen weiterhin ohne jegliche Probleme.

Nach nun zwei Monaten Haltung kann ich sagen, dass der Leopardkugelfisch meiner Ansicht nach der perfekte Süßwasserkugelfisch ist, da diese Art praktisch nur Vorteile hat.

+ Ein reiner Süßwasserfisch
+ Sehr ruhiges, ausgeglichenes Wesen (kein "Scheibenschwimmen" etc.)
+ Wächst einem nicht über den Kopf (max. 10-11 cm)
+ Sehr schöne Zeichnung und Proportionen
+ Keine Probleme mit übermäßiger Zahnwucherung
+ Frisst so ziemlich alles was man ihm anbietet
+ Völlig friedlich zu artfremden Fischen (kein "Flossenbeissen" etc.)
+ Sehr robuste Art


- Leider sehr selten und sehr teuer
- Beisst oft Löcher in Pflanzen und knippst gerne frische Triebe ab
- Vergesellschaftung untereinander anfangs nicht immer unproblematisch*


*Hier gibt es inzwischen unterschiedliche Erfahrungen. Bei einigen hat es geklappt, bei einigen nicht.

Ich stehe in Kontakt mit einigen weiteren Haltern dieser Art und alle machten die selben Erfahrungen und teilen meine Ansicht. Wenn sie nicht so selten und teuer wären, wären sie durch ihre vielen Vorteile durchaus auch für Kugelfisch-Anfänger geeignet. Nach den bisherigen Meinungen und Erfahrungen hat der Leopardkugelfisch gegenüber den häufig angebotenen Gattungen klar die Nase vorn. Dichotomyctere benötigen bekanntlich Brackwasser, womit viele Anfänger schon überfordert sind. Colomesus ist praktisch kaum artgerecht im Aquarien zu halten. Carinotetraodon sind oft unterschätzte und zickige Flossenbeisser und Pao sind oft aggressive Räuber. Tetraodon schoutedeni hat keine dieser Nachteile und hätte es durchaus verdient, weitere Verbreitung in den heimischen Aquarien zu finden. Sollte in Zukunft noch eine erfolgreiche Nachzucht gelingen, könnte man ihn zurecht als DEN perfekten Süßwasserkugelfisch bezeichnen.
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 27.01.2016 22:58 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Kaum zu glauben, was aus den hageren, halb verhungerten Tieren von damals geworden ist

Gehe zu Youtube


Ein echtes Prachtexemplar!
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lionsgemmini
BeitragVerfasst am: 28.01.2016 00:19 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 18
Wohnort: 19273 Sückau

der hat sich ja ganz prächtig gemacht ... Smile
_________________
Lieben Gruß Petra


Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was Du verstehst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dejwoker
BeitragVerfasst am: 08.05.2016 13:01 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 20.03.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Grefrath

Hallo,

Seit rund einem Monat bin ich auch stolzer Besitzer zweier Schoutedenis.

Bei den beiden handelt es sich höchstwahrscheinlich auch um ein Päarchen. Das folgere ich daraus, das der schmächtigere der beiden sich bereits einmal im Bauch des anderen verbissen hatte und so eine halbe Stunde hat durchs Becken schleppen lassen.

Ãœber meine beiden kann ich folgendes sagen:

Das M jagt das W regelmäßig durchs Becken. Mal mehr mal weniger. Gemeinsames Fressen ist jedoch meist problemlos möglich.

Bei mir stehen die Tiere in mittelhartem Wasser bei 12GH/6KH, 7,00pH bei 24°C.

Die beiden haben sich absolut harmonisch in mein Gesellschaftsbecken eingefügt. Ich halte daneben Densionbarben, Feuerschwänze, Garra rufas, einen Red Bruno und einen grünen Panaque.

Keiner der anderen Tiere wird auch nur ansatzweise angegangen. Im Gegenteil muss ich fast sagen. Die Garras heißen ja auch Knabberfische und wenn ein Kufi mal faul am Boden liegt, kann man ja mal probieren... das mögen sie natürlich gar nicht und schwimmen dann weg.

Als die Tiere ankamen, hatte ich mich gedanklich bereits von meinen Amanogarnelen verabschiedet. Anfangs gab es ein paar Nachstellversuche, die aber wegen der Schnelligkeit der Garnelen nichts wurden. Seit dem ist das Interesse erloschen, aber sie werden ja noch wachsen... Mal schauen wenn sie größer werden. Derzeit sind sie 6-7cm groß.

Füttern tue ich zu 90% PHS und BS frisch aus dem Gartenteich, selten rote Mülas und Gammarus, was auch gierig gefressen wird. Flockenfutter wird komplett verschmäht. Versehentlich "eingeatmete" Flocken werden sofort angewidert wieder ausgespuckt.

Beide sind absolut drollig und handzahm. Wenn ich gärtnere schwimmen beide immer um meine Hand herum und das Weibchen schafft es fast jedesmal, wenn ich nicht aufpasse, mir in die Fingerkuppe zu zwicken. Sie fressen aus der Hand und sind auch mit der Hand an der Oberfläche zu fangen.

Ein Tier musste ich wegen einem Befall an der Afterflosse in Ektomor baden, was es sehr gut vertragen hat. Das Fangen war wie schon gesagt sehr einfach und stressfrei.

Ich kann diese Art nur empfehlen. Wer das Futterproblem unter Kontrolle hat, kann diese Art problemlos halten. Auch Anfänger würde ich sagen.

Gruß
Rolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dejwoker
BeitragVerfasst am: 20.11.2016 23:21 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 20.03.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Grefrath

Hallo,

Ich wollte Euch nur mal den absoluten Lieblingsplatz meines Kufis vorstellen.

Das Weibchen ist leider bereits gestorben, ich vermute Probleme im Verdauungstrakt als Ursache. Nach dem fressen war ihr Bauch immer ungleichmäßig und merkwürdig gebläht. Eines Tages fraß sie nicht mehr und hatte immer noch den dicken Bauch vom vorabend.

Diese Fischart ist die interessanteste und drolligste die ich jemals hatte.

LG

P.S.: die Amanos leben noch!


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter Seite 1 von 2

Gehe zu:



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Impressum
pufferforum.net topic RSS feed 

DAJ Glass (1.0.8) template by Dustin Baccetti
EQ graphic based off of a design from www.freeclipart.nu
Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de