pufferforum.net Foren-Übersicht
FAQ
Registrieren :: Login Einloggen, um private Nachrichten zu lesen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
und wieder in der amazonas... Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 29.08.2008 21:42 Titel: und wieder in der amazonas... Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin leute,
das wird hier langsam zur tradition: zum vierten mal schreibt jetzt jemand von uns einen beitrag über kugelfische in der amazonas. dieses mal geht es um die nachzucht von monotrete cochinchinensis mit super bildern, wie ich finde. da der text von mir ist, finde ich auch den gut! Cool Laughing
kaufen!
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tigerkugel
BeitragVerfasst am: 29.08.2008 22:25 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 02.04.2008
Beiträge: 61
Wohnort: Neuenbürg

Hallo Martin,

also wenn der Text von dir ist, werd ich wohl nicht umhin kommen mir die Zeitschrift auch zu kaufen. ...wenn ich sie überhaupt zu Gesicht bekomme. Selbst KölleZoo in Karlsruhe hatte letztens leider kein Exemplar.
Arbeitest du für den Natur und Tier -Verlag?
Grüße
Sigi
_________________
1x Tetraodon Lineatus
6x Tetraodon Schoutedeni
6x Carinotetraodon travancoricus (zur Pflege ;o)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fischerman
BeitragVerfasst am: 29.08.2008 23:49 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 15.04.2007
Beiträge: 161
Wohnort: Hamburg

Hallo

Mal wieder ein gelungener Beitrag über Kugelfische

Peinlich für die Amazonas ist allerdings die Titelseite, auf der steht: "MONOTETRE COCHINCHINENSIS". Im Heft selbst ist es wenigstens richtig geschrieben.
_________________
Gruß
Simon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 30.08.2008 10:37 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin sigi,
Tigerkugel hat Folgendes geschrieben:
...wenn ich sie überhaupt zu Gesicht bekomme. Selbst KölleZoo in Karlsruhe hatte letztens leider kein Exemplar.
Arbeitest du für den Natur und Tier -Verlag?


in hamburg kriegt man die vor allem in den gut sortierten bahnofskiosken u.ä. allerdings kann man sie ja auch ganz unproblematisch auf der website bestellen.
ich arbeite nicht direkt für den verlag. aber ab und an, wenn ich mal was interessantes zu schreiben haben glaube und vor allem gute fotos zum unterfüttern habe, dann frage ich immer mal an. und bisher wurde alles genommen. ich frage dann hier auch immer im forum rum, ob nicht mal jemand schreiben will, aber die resonanz ist nicht immer groß. dieses mal sind aber sehr schöne bilder, vor allem von jungfischen, von einer unserer forennutzerinnen dabei.
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 30.08.2008 10:39 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
Fischerman hat Folgendes geschrieben:

Peinlich für die Amazonas ist allerdings die Titelseite, auf der steht: "MONOTETRE COCHINCHINENSIS". Im Heft selbst ist es wenigstens richtig geschrieben.


hehe, war mir gar nicht aufgefallen. die titelseite lag mir leider nicht zur korrektur vor... Laughing
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Markus Schulz
BeitragVerfasst am: 30.08.2008 11:32 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 16.04.2007
Beiträge: 183

Moin,

ein toller Bericht, durch die Nachzucht besonders wertvoll, wie ich finde!

Darüber hinaus ist die ganze aktuelle Ausgabe sehr lesenswert, vor allem die Berichte, wo es um die Flora und Fauna jenseits der Wallace-Linie geht.

Lg Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 30.08.2008 14:31 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
ich hab sie bis jetzt nur überflogen, aber die grundeln finde ich toll! den ersten teil, wo es um nachzuchten von seltenen fischen geht, fand ich auch lustig, weil ich das nur zu gut kenne.
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
me279
BeitragVerfasst am: 05.05.2009 14:20 Titel: wieder ein Kufi-Artikel in der Amazonas Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 152
Wohnort: Heusweiler

Es ist wieder ein Kufi-Artikel in der Amazonas und hier im Forum gibt es nicht den leisesten Kommentar dazu.

Stimmt etwas nicht damit?
Sind die Autoren nicht unter uns?


Viele Grüße
Markus
_________________
Derzeit leider keine Kugeln im Bestand... :-/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 05.05.2009 16:05 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin markus,
doch, beide schreiben auch hier im forum.
ich persönlich kann nichts zu dem artikel sagen, da ich ihn noch nicht gelesen habe.
aber wenn du ihn kennst, sag du doch mal was dazu!
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
me279
BeitragVerfasst am: 06.05.2009 08:27 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 152
Wohnort: Heusweiler

Moin Martin,

dann geb ich mal was zum besten:

Ich finde den Artikel sehr interessant. Zunächst wird kurz auf die generellen Haltungsbedingungen eingegangen. Der größte Teil des Artikels wurde der Nachzucht gewidmet. Dabei gibt es sehr schöne Fotos über die einzelnen Stadien vom Ei bis zum Schlupf und als juvenile Tiere.

Ich muss sagen, dass ich nachdem ich den Artikel gelesen hab, schon ein bischen die Lust verspürt hab, es auch einmal mit den Zwergen zu versuchen. Leider fehlt mir die Aquarienkapazität.

Nachdem mein Assselkugelfisch verstorben ist, hab ich lange Zeit versucht wieder an Asseln heranzukommen. Nach einigen Monaten hab ich das aufgegeben und mir ein paar Fadenfische (Trichogaster Trichopterus) als Eyecatcher gekauft. Razz

Von daher ruht das Thema Kugelfische derzeit, ist aber nicht abgeschrieben. Ich will definitiv wieder Kugelfische halten. Very Happy

Hier im Forum lese ich bis dahin mit und versuche den ein oder anderen Beitrag zu leisten. Very Happy

Viele Grüße
Markus
_________________
Derzeit leider keine Kugeln im Bestand... :-/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sue
BeitragVerfasst am: 06.05.2009 11:16 Titel: Antworten mit Zitat

Gast




Hallo,

das es hier im Forum keine Information dazu gab, ist unsere Schuld, wir haben einfach kein Sterbenswörtchen gesagt Embarassed

Aber schön, dass dir der Artikel gefallen hat, wenn du die Kapazitäten aufbringen kannst und in der nähe von Aachen wohnst, kannst du dir gerne ein paar Fische abholen Wink Razz

Liebe Grüße,
Sue
Nach oben
thaifisch
BeitragVerfasst am: 11.03.2010 11:24 Titel: von mir nachgezogener cochin. Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 10.03.2010
Beiträge: 9
Wohnort: heidesheim

dieses prachtex. habe ich vor etwa 4jahren nachgezogen. ich kenne den bericht aus der amazonas nicht,der von dir ist,die gibt es hier leider nicht. ich habe hier vor ort die lebensweise unter wassr studiert , und das becken etwa so eingerichtet, wie er es gerne hat. jungfische halten sich immer in ruhigen wassezonen in bodennähe zwischen den pflanzen auf, erst als ausgewachsene ex fange ich sie im freien wasser am grund, wo sie leicht zu fangen sind. gelege, sind eher am rande , auf halber tiefe, so um 1 m auf flachen steinem .halbe kokusnüsse oder bambusrohr werden gerne genommen, wo ich immer zuerst nach gelegen suche. er ist mein lieblingsfisch, ich fange sie mittlerweile mit der hand, aber vorschit, die können gut zubeißen, sobald sie aus dem waser sind.habe zur zeit wieder 12 kleine räuber 1-2cm . ich habe schon mal einen bericht in einer aqu, zeitschr.über ihn gelesen absolut daneben.wenn ich wildfäng einsetze ,dauert es nicht länger als 10 minuten und sie fangen an sich die bäuche vollzuschlagen,ich habe halt die top-lebendfutterauswahl hier. schnecken habe ich sie noch nie fressen gesehen, das geht nur ,wenn sie absoluten kohldampf haben im aqarium aber nicht bei allen. ich gebe alle arten von krabbelgetier und minigarnelen sie sie aber nur tot aus der hand fraßen..ich habe sie zusammen mit fischen die aus dem selben wasser kamen gehalten,schistura.trichopsis.u.a. die wesentlich kleiner waren ohne verluste,aber einem ortsfremden guppy ging es nicht gut.auch in duetschland umgesetzt das gleiche,alte bekannte wurden verschont, salmler dagege gnadenlos platt gemacht.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pawel
BeitragVerfasst am: 11.03.2010 16:10 Titel: Antworten mit Zitat

Moderator

Anmeldedatum: 16.04.2007
Beiträge: 403
Wohnort: Schleswig-Holstein

Hallo,
hübsche fische!
thaifisch hat Folgendes geschrieben:
ich habe hier vor ort die lebensweise unter wassr studiert , und das becken etwa so eingerichtet, wie er es gerne hat. jungfische halten sich immer in ruhigen wassezonen in bodennähe zwischen den pflanzen auf, erst als ausgewachsene ex fange ich sie im freien wasser am grund, wo sie leicht zu fangen sind. gelege, sind eher am rande , auf halber tiefe, so um 1 m auf flachen steinem .halbe kokusnüsse oder bambusrohr werden gerne genommen, wo ich immer zuerst nach gelegen suche. er ist mein lieblingsfisch, ich fange sie mittlerweile mit der hand, aber vorschit, die können gut zubeißen, sobald sie aus dem waser sind.
Hört sich ja spannend an, toll! Das würde ich gern mal erleben und sehen, hast Du fotos von dem gewässer?
Mfg,
Pawel

P.S.: Hier noch einmal der hinweis für alle, die diese zeitschrift vor ort nicht im handel finden/bekommen können:
http://www.ms-verlag.de/AMAZONAS-Einzelhefte-bestellen.122.0.html

P.P.S.:
thaifisch hat Folgendes geschrieben:
ich habe hier vor ort
...nicht in Heidesheim oder? Sonst pack ich meine gummistiefel ins auto und fahr los Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
thaifisch
BeitragVerfasst am: 11.03.2010 18:56 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 10.03.2010
Beiträge: 9
Wohnort: heidesheim

in heidesheim am see wo ich(nur) noch in diesen sommer bin, ist das wasser sehr gut aber zu kalt für kufis. du findest mich jetzt, wenn du Pak-Chong bei google earth eitippst .der zilpunkt liegt etwas daneben ,macht nichs, dann gehe ein stück ostwärts und du bist an dem stausee.dort gibts die kufis ,aber das wasser ist immer tübe ,man sieht sie unter wasser nicht, fangen geht aber schonwenn man weiß wie.
wenn du dann am linken haupteinlauf ,der fluß heißt lam-ta-khong ,dich langgoolen tust, passierst du die stadt. falls du das kästchen mit den interssanten punkten act. hattest gibts bilder.am stadtende wo du die autobahn Nr 2 wieder triffst,dort windet sich der fluß sehr stark und wird breiter .da sind meine fangplätze, je nachdem was ich fangen will von 1/2 m flachen schnellen passagen bis zu 4m tiefen senken . da wo die waaserplanzenen am lachen grund sind,gibts die jungen.die großen eher im tiefen.
ich hate schon das glück 2 unbeschriebene arten hier zu entdecken aqllerdings keine kufis, kommt villeicht noch. der fluß ist von der fischdichte eher dürftig,aber die artenvielfalt ist gewaltig,ich hatte schon bilder an die amazonas reda, geschickt ,man würde sich über einen bericht über den fluß freuen. kam zurück. den bericht werde ich bald machen wenn ich alle fischarten katalogisiert habe ,aber momentan fang ich immer neue die ich nirgenswo unterbringen kann, habe gerade welse, die gibts nirgends wo abgebildet. der fluß endet im khao-yai nationalpark wo er sich verzweigt,mit wasserfällen und quellen,bilder gibts auch im net.
das wassser ist demzufolge sehr gut, klar und kühl. die härte dürfte sehr hoch sein, da sich eisen/magan haltiger kalk an den wasserplanzen und hölzern absetz.

ich habe einen bekannten der hat mir einen kufi von der grenze zu kambotcha mitgebracht,der hat Stachen wie ein igel so was kenne ich nur vom tauchen im roten meer,leider ist er erst aufgeblasen und tot bei mir gelandet. ich werde aber bald lebende bekommen.sie sind sehr aggressief hatten ihm beim schwimen überal gebissen. ist euch so einer bekannt ?
stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 11.03.2010 20:56 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
die von dir hier gezeigt art ist eine andere als die von mir in der amazonas beschriebene. gerade letztes jahr ist sie von kottelat neu beschrieben worden und die namen ändern sich immer wieder. sie hat jedenfalls eine weitaus längere schnauze als die fische, die ich damals gehalten habe.
fotos sehen wir immer gerne!
importierst du auch fische nach deutschland?

martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter Seite 1 von 2

Gehe zu:



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Impressum
pufferforum.net topic RSS feed 

DAJ Glass (1.0.8) template by Dustin Baccetti
EQ graphic based off of a design from www.freeclipart.nu
Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de