pufferforum.net Foren-Übersicht
FAQ
Registrieren :: Login Einloggen, um private Nachrichten zu lesen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Blaualgen...Hilfe!!! Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Palembangi
BeitragVerfasst am: 21.05.2007 14:00 Titel: Blaualgen...Hilfe!!! Antworten mit Zitat

Gast




Hallo ihr alle!!

Ich habe vor ein paar Wochen schon einmal geschrieben, dass meine Bios sich fast nur noch in ihren Höhlen aufhalten. Zwar noch fressen und ansonsten gesund aussehen, aber halt sehr träge sind außer wenn es Futter gibt. Wasserwerte in Ordnung.

Habe enormes Problem mit Blaualgen (Cyanobakterien). Nehme jetzt, nachdem ich einiges im Internet darüber gelesen haben, stark an, dass diese Trägheit davon kommt. Werde jetzt durch Abdunkelung und neue Leuchtstoffröhren versuchen das Problem in den Griff zu bekommen. Sind Blaualgen denn wirklich giftig für Kufis?? Habt ihr auch so Probleme im Brackwasser damit?? Oder liegt es vielleicht sogar nur an meinen Röhren?? Die glaube ich noch die billigsten vom billigsten sind (waren schon beim Kauf drin, von Philipps). Bitte helft mir!! Gibt es außer 7 Tage Abdunkelung des Beckens noch andere Lösungen??? Welche Leuchtstoffröhren schlagt ihr mir vor?? Denke die von Dennerle (Kongo White mit Algenlöchern) ist ganz gut. Könnt ihr das bestätigen?? Welche Röhren habt ihr denn drin??

Hoffe jemand kann mir helfen oder hat evt. auch schon mal das Problem gehabt!!

Viele Grüße

Ines
Nach oben
flo
BeitragVerfasst am: 21.05.2007 14:30 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 233
Wohnort: Berlin

hi,

dass blaualgen für fische giftig sein sollen, lese jetzt ich zum ersten mal.
ich habe die seit neuestem im süßwasser und finde die wirklich schön.
ansonsten ist die analyse, warum es zur übermäßigen algenbildung in einem aquarium kommt aus der ferne sehr müßig.
wenn du sie loswerden möchtest, ist ne dunkelkur wohl neben einer kompletten neueinrichtung die einzige möglichkeit.

flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tissy
BeitragVerfasst am: 21.05.2007 14:49 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 16.04.2007
Beiträge: 164
Wohnort: Wesselburen

Ich hab in meinem Brack auch ne ganze Menge Blaualgen, kann aber nicht feststellen das sie sich auf meine Bios schlecht wirken. Sie sind eigentlich so agil wie immer.

Was bedeutet denn "die Wasserwerte sind ok"?
Welche hast du gemessen und mit welcher Messmethode? Je nach Salzgehalt muß man auf Tests aus der Meerwasseraquaristik zurückgreifen, da sonst die Werte nicht stimmen. Gerade Amonium/Amoniak oder Schwermetalle können böse Vergiftungen hervorrufen.

MfG Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 21.05.2007 15:36 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
giftig sind die nicht. das liegt auch gar nicht an den röhren.
blaualgen (dumienst sicher cyanobakterien) vermehren sich meines wissens vor allem bei hohen nitratwerten (aber du sagst ja, deine wasserwerte sind in ordnung!). aher kannst du eigentlich nur manuell das nitrat durch häufigere wasserwechsel entfernen und dabei immer gleichzeitig die algenteppische absauen. je öfter du das machst, desto eher hast du die chance, die wieder loszuwerden.
daüber hinaus brauchst du aber andere nitratreduzenten, es sei denn, du willst immer so weiter machen, mit dem wasserwechsel. je nachdem wie hoch dein salzgehalt ist, geht das durch das kultivieren möglichst vieler vor allem schnell wachsender pflanzen oder von algen, z.b. diese allseits beliebten "kugelalgen". ich würde dann aber auch zu einer co2-anlage raten.
einige bauen sich auch nitratfilter ein, was auch nicht das schlechteste ist, aber halt auch was kostet...
zu hohe nitratwerte können in der tat giftig für fische sein. die algen aber nicht! im gegenteil: sie binden das nitrat und waren dann bisher sozusagen die lebensretter deiner fische...
martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flo
BeitragVerfasst am: 21.05.2007 15:54 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 233
Wohnort: Berlin

hi,

es gibt wirklich dutzende von ursachen. warum sich bei mir die cyanos plötzlich vermehren, vermag ich nicht zu sagen.
nitrat zum beispiel ist bei meinem dünnen besatz und einer dichten schwimmpflanzendecke so gut wie nicht nachweisbar.
mir ist es mittlerweile egal und cyanos finde ich sogar schön.

flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pawel
BeitragVerfasst am: 21.05.2007 17:38 Titel: Antworten mit Zitat

Moderator

Anmeldedatum: 16.04.2007
Beiträge: 403
Wohnort: Schleswig-Holstein

Hallo, ich hatte auchmal eine zeitlang eine menge davon, keine ahnung warum sie da waren und warum sie gegangen waren. Dr. Ebert schreibt auch in seinem kugelfischbuch drüber, er hat bei brackwasser damit leben gelernt (verlag aqualog 2001, ISBN 3931702618). Er hat (wie ich) keine höheren pflanzen in seinen brackbecken gehabt und führt das als einen möglichen grund an.
Wie oben schon gesagt, wenn sowas massenhaft auftritt: Wasserwerte überprüfen. Wenn die ok sind, braucht man sich, denke ich, keine großen sorgen machen.
Mfg,
Pawel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 21.05.2007 17:56 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
wenn wirklich nur wenig nitrat vorhanden, siehe z.b. hier: http://www.aquamax.de/HG06UG04.htm
martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Palembangi
BeitragVerfasst am: 21.05.2007 23:18 Titel: Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten!! Antworten mit Zitat

Gast




Hallo ihr alle!!!

Viele Dank für Eure zahlreichen Antworten!!!

Also von den Wasserwerten her müsste ich dann mal Nitrat und Phosphat messen. Vielleicht auch mal Ammonium und Ammoniak. Die Tests muss ich mir aber erst mal zulegen. Nitrit ist bei mir fast 0. Meine Dichte beträgt 1,004. Pflanzen wachsen bei mir fast überhaupt nicht. Außer die c. ciliata und Javafarn; diese sind aber auch ständig von diesem Algenschleim überzogen. Vallisnerien, Cobomba, barteri sind alle trotz CO2-Anlage kaputt gegangen. Kugelalgen müsste ich mal ausprobieren. Aber das meinen Fischen die Blaualgen das Leben gerettet haben, da kann ich leider nicht zustimmen, da Blaualgen ja keine Algen, sondern Bakterien sind. Sie sind also nicht dafür verantwortlich, dass schädliche Substanzen aus meinem Becken gefiltert werden, da Blaualgen sich schon ab einem ganz geringen Vorhandensein von Nitrat und Phosphat ausbreiten können. Sie brauchen also keine großen Mengen dafür. Richtige Algen hingegen, da stimme ich zu, helfen natürlich die Wasserwerte zu verbessern, da Algen ja große Mengen an Nitrat und Phosphat brauchen. Aber davon habe ich leider keine drin, sondern nur diese Cyanobakterien. Aber da ich in meinem Becken auch keinen großen Besatz habe, kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass ich zu viel Nitrat, Ammonium oder Ammoniak drin habe. Ich habe gelesen, dass es an den Röhren liegen kann, da sich Blaualgen bei 1000-2000 lux ausbreiten. Und besonders gut bei Licht mit hohem Blauanteil. Deswegen sollte man Röhren nehmen, die die Wellenlängen des blauen Lichts rausfiltern. Bei warmen Licht mit viel Rotanteil sollen sie sich angeblich nicht so vermehren. Und Starklicht können Blaualgen wohl überhaupt nicht ab. Dann habe ich halt noch gelesen, dass Cyanobakterien Nervengift produzieren. Und die Cyanobakterien in größeren Mengen halt schädlich sein können.

Aber es beruhigt mich, wenn ich höre, dass ich nicht die einzige bin in deren Brackwasseraquarium die Blaualgen sprießen. Und, dass in diesem Kufi-Buch auch steht, dass man sich mehr oder weniger damit abfinden muss.

Habe heute den ersten Tag das Becken abgedunkelt. Wobei die Kufis nicht sonderlich darüber erfreut waren. Irgendwie denken sie bestimmt es wär die ganze Zeit Nacht, da sie sich ständig am Boden aufhalten und schlafen. Ich glaub schon, dass die Fische merken, ob das Licht aus oder an ist. Irgendwo habe ich mal gelesen, den Fischen wäre es ja eh egal, ob es nun hell oder dunkel im Aquarium ist. Na ja.... ich werds jetzt mal mit dem Abdunkeln versuchen...

Und noch mal vielen Dank für Euren zahlreichen, schnellen Antworten Smile


Viele Grüße

Ines
Nach oben
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 22.05.2007 09:46 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
du meintest doch, deine wasserwerte wären o.k.. wieso hast du dann jetzt noch nicht mal nitrat und phosphat gemessen?
abgesehen davon stimmt deine schlussfolgerung einfach nicht, da cyanobakterien sehr wohl üblichweise nur dort vorkommen, wo es extrem hohe nitrat und phophatwerte gibt. außerdem binden sie, wie auch echte algen, enorme mengen davon.
martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flo
BeitragVerfasst am: 22.05.2007 11:15 Titel: Re: Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten!! Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 233
Wohnort: Berlin

Palembangi hat Folgendes geschrieben:

Also von den Wasserwerten her müsste ich dann mal Nitrat und Phosphat messen. Vielleicht auch mal Ammonium und Ammoniak. Die Tests muss ich mir aber erst mal zulegen. Nitrit ist bei mir fast 0.


hi ines,

womit misst du denn überhaupt?
also was hast du denn außer nitrit gemessen?
nitrit sollte im übrigen mit herkömmlichen tests nicht nachweisbar sein.

flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 22.05.2007 11:43 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

...ja und ammonium und ammoniak doch bitte erst recht! Laughing
und zyankali.... Wink
im ernst: nitrat und phosphat sind ja wohl das erste was man misst, wenn mann bedenken wegen algen hat. miss die erst mal und dann schau mal weiter. cyanobakterien ohne erhöhte werte gibt es zwar, kommt aber ehr selten vor. siehe auch den link!

martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flo
BeitragVerfasst am: 22.05.2007 11:46 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 233
Wohnort: Berlin

Martin Hi. hat Folgendes geschrieben:
cyanobakterien ohne erhöhte werte gibt es zwar, kommt aber ehr selten vor.


hi,

vielleicht kann ich meine seltenen exemplare bei ebay versteigern?
oder hat hier jemand interesse?

flo Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 22.05.2007 12:12 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

...du kannst mal deinen tröpchentest bei ebay versteigern! der it bestimmt mitlerweile mehr wert als zu zeiten des kaufs!
martin Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flo
BeitragVerfasst am: 22.05.2007 12:47 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 233
Wohnort: Berlin

Martin Hi. hat Folgendes geschrieben:
...du kannst mal deinen tröpchentest bei ebay versteigern! der it bestimmt mitlerweile mehr wert als zu zeiten des kaufs!
martin Very Happy


da bist du ja mal wieder besser als ich informiert!
ich dachte nämlich, ich hätte mir im letzten jahr nen neuen koffer gekauft.
*grübel*

flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 22.05.2007 14:06 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

...das dich das wundert, wundert mich! Wink
na denn mal viel erfolg bei deiner algenversteigerung. sollen ja wirklich was besonderes sein!
martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter Seite 1 von 3

Gehe zu:



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Impressum
pufferforum.net topic RSS feed 

DAJ Glass (1.0.8) template by Dustin Baccetti
EQ graphic based off of a design from www.freeclipart.nu
Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de